Fadenlifting fürs Gesicht

Die Behandlung der Gesichtshaut mit chirurgischen Fäden (mit oder ohne Häkchen) ist eine Lifting-Technik, die zu sehr natürlichen Ergebnissen führt. Die chirurgischen Fäden, die hierbei verwendet werden, werden mit Hilfe von speziellen Kanülen in die erschlafften Hautpartien eingebracht, um diese wieder anzuheben und zu glätten.

Wofür wird Fadenlifting angewandt?

Das wichtigste Ergebnis, das mit der Fadenlifting-Methode erzielt wird, ist, dass das Gesicht nachher gesünder und jünger aussieht. Effektiv ist das Fadenlifting für die folgenden Regionen und bei folgenden Problemen;

  1. Stirn und Lachfalten
  2. Im Augenbrauenbereich sowie bei Krähenfüßen
  3. Tränensäckchen
  4. Falten im Kinnbereich
  5. Wangenbereich
  6. Doppelkinn

Welche Wirkung hat das Fadenlifting?

Dieser ästhetische Eingriff im Gesicht ist eine effektive Straffungsmethode, insbesondere für erschlaffte Kinn- und Wangenpartien, mit einer Garantie für ein schnelles und sicheres Resultat. Mit dieser minimal-invasiven Methode werden die Hautpartien, die ihre Elastizität verloren haben, gedehnt und gewinnen damit ihr kräftiges Aussehen wieder zurück. Außerdem ist die Rückkehr des Patienten in den Alltag sehr kurz.

Für wen ist Fadenlifting geeignet?

Diese Anwendungen sind ideal für Patienten, die keine tiefen Linien haben und deren Haut nicht sehr stark erschlafft ist. Im Allgemeinen werden bei jenen Patienten, die dynamischer und jünger aussehen möchten, aber keinem allzu signifikanten Elastizitätsverlust in der Gesichtslinie erleiden mussten, bessere Ergebnisse erzielt.

Wie wird Fadenlifting durchgeführt?

Aufgrund der Tatsache, dass es unterschiedliche Produkte für Fadenlifting gibt, bestehen auchverschiedene technische Unterschiede im Anwendungsbereich der Methode. Das Hauptziel der Fadenliftings besteht darin, das schlaffe Gewebe in einem robusteren und nicht schlaffen Referenzbereich „aufzuhängen“. Das Fadenlifting erfolgt unter örtlicher Betäubung. Nach dem Eingriff ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Der Genesungsprozess und die Rückkehr in den Alltag

Die meisten Patienten nehmen ihre täglichen Aktivitäten unmittelbar nach dem Eingriff wieder auf. Sie sollten lediglich eine gewisse Zeit den Mund nicht zu weit öffnen und auf übertriebene Mimik verzichten.

HINWEIS : Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung an Ihren Arzt.