Mesotherapie Für Das Gesicht

Die Mesotherapie für das Gesicht ist eine wirksame und natürliche Methode gegen schlaffe Haut sowie Falten und dient der Regenerierung der Haut. Durch die Mesotherapie im Gesicht werden Falten reduziert, schlaffe Haut gemildert und die Elastizität der Haut erhöht. Die Haut gewinnt wieder ihr klares und strahlendes Aussehen.

Wofür ist die Gesichtsmesotherapie gut?

Die Gesichtsmesotherapie, die mit modernen Methoden in unserer Praxis angewendet wird, hilft die folgenden Probleme zu lösen:

  1. Verblasste und stumpfe Haut
  2. Erschlaffung der Haut und Elastizitätsverlust
  3. Hautalterung und Erschöpfung
  4. Hautschäden durch Rauchen
  5. Schutz vor den schädlichen Einflüssen des Sonnenlichts, insbesondere vor dem Sommer
  6. Durch die Sonne geschädigte Haut
  7. Beschleunigung des Heilungsprozesses nach Fleckenbehandlungen
  8. Behandlung von Aknenarben, Narben und Brandnarben
  9. Beschleunigung des Heilungsprozesses bei der Behandlung von Hautrissen
  10. Fettige und leblose Haut

Wie wirkt die Gesichtsmesotherapie (Mesolift)?

Die Gesichtsmesotherapie (Mesolift) wird durch Mikroinjektion, Antioxidantien, Hyaluronsäure, Mineralien, Vitamine und Aminosäuren, die die Haut erneuern, auf den Mittelteil der Haut aufgetragen. Die Stimulierung der Haut durch direkte Verabreichung dieser nützlichen Substanzen erhöht die Elastin- und Kollagenproduktion des Hautgewebes, erhöht die Hydratation der Haut und erneuert die Haut.

Wie wird Gesichtsmesotherapie (Mesolift) angewendet?

Die Haut wird vor der Mesotherapie desinfiziert und gereinigt. Die Anästhesiecreme kann eine halbe Stunde vor dem Eingriff aufgetragen werden. Ein Cocktail, der speziell für die Gesichtsmesotherapie (Mezolift) zubereitet wird, wird mit sehr feinen Nadeln auf die Haut aufgetragen.

Wie sieht die Haut nach dem Gesichtsmesotherapie (Mesolift) aus?

Nach der Mesotherapie (Mesolift) wirkt die Haut ausgeruhter und frischer. Die Haut wird klarer und strahlender.

HINWEIS : Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung an Ihren Arzt.