Unterspritzung

Füllanwendungen sind ästhetische Eingriffe zur Beseitigung von Volumenverlust und Falten, die normalerweise im Gesichtsbereich auftreten. Mit Füllanwendungen ist es möglich ein jüngeres und gesünderes Aussehen zu erzielen. Diese Applikation auf die Hautpartie der Problemhautpartie ist bevorzugt, da sie ohne Operation und in sehr kurzer Zeit wirkt.

In welchen Bereichen werden Auffüllanwendungen eingesetzt?

Füllanwendungen werden in vielen Bereichen wie Lippen, Kinn, Nase, Stirn, Nacken und Augenringen eingesetzt. Die folgenden Probleme können durch diese Anwendungen gelöst werden;

  1. Entfernung von Grübchen an Kinn, Mund und Nasenbereich
  2. Vollere Lippen und klare Konturen
  3. Korrektur unsymmetrischer Lippenpartien
  4. Falten um die Lippe reduzieren
  5. Auffüllen von Wangen, Wangenknochen, Kinn und Stirn
  6. Entfernung von Augenringen
  7. Entfernung von Vertiefungen nach Wunden und Akne
  8. Faltenreduzierung zwischen Augenbrauen und Stirn
  9. Faltenentfernung im Hals-Dekolltebereich
  10. Linien, die sich von den Lippenrändern bis zu den Nasenflügeln erstrecken (Nasolabiallinien)

Sind Auffüllanwendungen dauerhaft?

Fertigfüllungen sind nicht permanent. Die Dauerhaftigkeit der ästhetischen Füllanwendungen hängt von der angewendeten Person, dem Applikator, der angewendeten Fläche und dem verwendeten Füllstoff ab. In der heutigen Praxis der ästhetischen Chirurgie wird kein dauerhaft abfüllfertiges Produkt auf dem Markt verkauft.

Empfehlungen nach ästhetischer Faltenfüllung

1 Woche nach der Anwendung sollte keine Massage durchgeführt werden. In den ersten 2 Tagen nach dem Auftragen von Lippenfüllungen sollten Sie versuchen, Ihre Lippen nicht zu verziehen. Der Bereich sollte vor übermäßiger Hitze (Sauna, Sonne) und extremer Kälte geschützt werden, bis die Rötung nach dem Befüllen vollständig vorbei ist.

HINWEIS : Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung an Ihren Arzt.