Augenlidkorrektur

Aufgrund des Alterns beginnt die Elastizität der Haut mit der Zeit abzunehmen.
Der Verlust der Elastizität, der zur überschüssiger Haut führt, fängt an aufzufallen. Aus diesem Grund tritt das erster Zeichen der Hautalterung in den Augenlidern auf. Veränderungen in den Augenlidern verursachen ein müdes und älteres Aussehen. Augenlidästhetik kann diese Probleme leicht lösen.

Was ist Augenlidkorrektur?

Die Augenlidästhetik (Blepharoplastik) ist ein chirurgischer Eingriff am oberen und unteren Augenlid. Diese Operation wird durchgeführt, um überschüssige Haut von den Augenlidern zu entfernen und andere deformierte Gewebe zu straffen. Die Augenlid-Ästhetik beseitigt die Auswirkungen des Alterns und entfernt Tränensäcke.

Wie wird die Augenlidkorrektur durchgeführt?

Die Untersuchung durch den plastischen Chirurgen vor der Augenlidoperation ist sehr wichtig. Während dieser Untersuchung werden die notwendigen Messungen präzise durchgeführt und die Operation erfolgt gemäß diesen Messungen. Plastische Operationen am Augenlid werden unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Die Art der Anästhesie und die Dauer der Operation können je nach Zustand der Fälle variieren. Das obere und das untere Augenlid können gleichzeitig oder bei Bedarf separat behandelt werden.Die Unterlidoperation kann auch vollständig und spurlos durch das Augenlid durchgeführt werden.

Für welche Altersgruppen ist die Augenlidkorrektur geeignet?

Anwendungen für die Augenlidästhetik werden in der Regel bei Patienten ab 30 Jahren angewendet. Es kann jedoch bei Bedarf auch bei jüngere Altersgruppen angewendet werden.

HINWEIS : Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung an Ihren Arzt.